Ergotherapie mit Schulhund

 

p1010121.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Schulhunde wurden bereits als Welpen auf ihre zukünftige Tätigkeit in der Schule vorbereitet.



 

An der Levana Schule wird tiergestützte Pädagogik seit 2011 von der Ergotherapeutin Christina Meuschke mit ihren ausgebildeten Schulhunden Fly, Emma und Panther praktiziert.

Frau Meuschke hat im Rahmen eines Fortbildungskurses von Dezember 2011 bis September 2012 die Grundeignungsprüfung als Pädagoge-Schulhund-Team mit den Hunden Fly und Emma erfolgreich absolviert.

Unter der tiergestützten Pädagogik versteht man den gezielten Einsatz eines Tieres im Rahmen eines pädagogischen Konzepts. Wichtige Faktoren der tiergestützten Pädagogik sind unter anderem Freude, Entwicklung von Selbstvertrauen und Eigeninitiative, Motivation, Ablenkung von Sorgen und Problemen, gezielte Konzentration, Haut- und Fellkontakt und insgesamt vielfältige Wahrnehmungserfahrungen.

Die Arbeit mit den Schulhunden beinhaltet:

  1. Theoretische Annährung und Auseinandersetzung mit dem Thema Hund und Tierschutz
  2. Erarbeiten von Verhaltensregeln
  3. Gestalterisches Arbeiten zum Thema Hund
  4. Bearbeitung von fachkundlichen Themen (z.B. Pflege, Verhaltensregeln, Sprache des Hundes und Aufzucht…)
  5. Praktische Arbeit und Spiel

Der Schulhund spricht nicht alle Schüler gleichermaßen an, aber den Schülern wird über die tiergestützte Arbeit ein näherer Zugang zu Hunden, zu ihren Mitmenschen und zu sich selbst ermöglicht. Die unvoreingenommene Zuwendung dem Menschen gegenüber steigert das Wohlbefinden und beeinflusst die Lernatmosphäre im Schulalltag positiv.


2005_12_31_23.00.00_68_new.jpg 2005_12_31_23.00.00_90.jpg







Schulprojekt „Zirkus“. Fly begeisterte unter Anleitung ihrer Schülerdompteure ihre Zuschauer als Löwin.


 

p5080077.jpgp5070043.jpg

 

Emma lauscht aufmerksam welche Aussagen oder Anweisungen der Schüler mit dem Talker ausführen kann. Mit ihr macht selbst das Lernen von neuen Applikationen Spaß.

 

 

p5070067.jpgp5070061.jpg

 

Das Wissensspiel verfolgt Emma aufmerksam, denn für jede richtige Antwort des Schülers erhält sie zur Freude des Schülers ein Leckerli.


p4170017.jpg  p5070051.jpg

p5070055.jpg






Schülern mit Wahrnehmungsstörungen bereitet der Körperkontakt viel Freude.

 

 

p5080097.jpg p4200028.jpg
p5080073.jpg

 

Lernsituationen begleitet vom Schulhund.



p5070036.jpg






Auch im Handwerk hilft eine Streicheleinheit die Motivation über die Arbeitsdauer aufrecht zu erhalten.


p5080101.jpg
p4130001.jpg p5080100.jpg
Besonders beliebt bei allen Schülern sind die Entspannungseinheiten mit den Schulhunden.





Datenschutzerklärung